Fair Trade

Die Gewürze und Saucen werden unter den Bedingungen des Fairen Handels in Cape Town produziert und bieten bisher arbeitslosen Menschen ein sicheres Einkommen. Die Dekorationen an den Gewürzmühlen und an den Saucenflaschen werden sorgfältig von Hand nach alter afrikanischer Tradition hergestellt. Jede Dekoration ist ein Unikat. Die Drahthälse der Saucenflaschen und die Perlenkunst werden handgemacht von ‘Cape Mental Health Society’ – einer Arbeits -Oase für geistig Behinderte aus den Townships rund um Kapstadt.

Die Philosophie von Ukuva i Africa lautet: mit hochwertigen Produkten, produziert mit natürlichen Zutaten, die Herzen der Kundschaft zu erfreuen, dazu die bestmögliche Unterstützung für Bedürftige zu bieten. Ein Teil des Gewinns wird für die Ausbildung und Förderung der Arbeitskräfte und deren Kinder eingesetzt, sowie für Team-Seminare am Arbeitsplatz mit Diskussionsthemen wie HIV/AIDS-Prävention, Haushaltsbudgets, Konfliktbewältigung, Supervisor-Ausbildung etc.

Die Herstellerfirma Turqle Trading ist auf Fair Trade und Ethical Food spezialisiert.
Mehr Informationen: www.ukuva-iafrica.com
Ein ebenso sehenswerter Beitrag über die Gewinnung vom natürlichen Meersalz Khoisan: Khoisan Movie (nur die erste Minute wird schwedisch gesprochen, anschliessend in englisch berichtet)

Fair Trade Präsentation von Ukuva iAfrica Schweiz

Ich durfte während der Züspa 2016 die Prinzipien von Fair Trade präsentieren. Gerne stelle ich Euch den Vortrag hier zur Verfügung.

Ukuva iAfrica – ein Fair Trade Modell mit Herz, Kopf und Hand

WFTO World Fair Trade Organisation

Die Herstellerfirma Turqle Trading ist Mitglied der WFTO.
Die weltweit 450 Mitglieder sind Produzentengruppen oder Händler aus den sogenannten Entwicklungsländern, Händler aus dem Norden und Hilfsorganisationen, die im Fairen Handel tätig sind. Die Mitglieder verpflichten sich, einen Verhaltenskodex einzuhalten, der die Partizipation der Arbeiter garantiert, ausbeuterische Kinderarbeit ausschliesst, angemessene Arbeitszeiten und faire Entlohnung sicherstellt. Neben den Sozialnormen enthalt der Kodex auch Bestimmungen zum Umweltschutz und dem nachhaltigen Umgang mit natürlichen Resourcen. Die WFTO kontrolliert die Einhaltung der Kriterien über ein Monitoring-System. Haben Mitglieder das Monitoring durchlaufen, sind sie berechtigt, das Logo der WFTO in ihrer allg. Kommunikation zu nutzen. Für mehr Informationen: www.wfto.ch